Fehlende Wohnungen: Verwaltung muss schneller werden

Veröffentlicht am 25.01.2019 in Kommunalpolitik

Die Überbauung von Parkplätzen und eingeschossigen Gebäuden, wie etwa Supermärkten, mit Wohnungen wird in Bonn noch einige Zeit dauern. Andere Städte nutzen diese Flächen längst – Die Bonner Verwaltung fahndet noch bis Ende 2019 nach entsprechenden Arealen. Der SPD-Fraktion im Rat der Stadt geht das mit Blick auf den überhitzten Bonner Wohnungsmarkt zu langsam.

„Die Wohnungsnot ist die größte Herausforderung in unserer Stadt“, stellt Angelika Esch, Vorsitzende der Fraktion und des fachlich zuständigen Sozialausschusses fest. „Vor genau einem Jahr hat die Verwaltung den Auftrag bekommen, Flächen über Parkplätzen oder Supermärkten zu suchen, die sich für eine Wohnbebauung eignen. Bisher gab es noch nicht mal einen Zwischenbericht. Und das, was die Verwaltung jetzt auf unsere Nachfrage geantwortet hat, lässt nicht auf eine baldige Lösung des Problems hoffen. Zwar habe sie bereits vierzig Flächen ermittelt. Mit den Eigentümerinnen und Eigentümern oder gar interessierten Wohnungsbauunternehmen sei aber noch nicht gesprochen worden.“

Peter Kox, sozialpolitischer Sprecher der Fraktion, dazu: „Das ist in Anbetracht des großen Wohnungsmangels in Bonn absolut unverständlich. Zumal sich darunter auch städtische Flächen befinden dürften. Mindestens hier könnten wir deutlich weiter sein. Aber es ginge natürlich auch alles schneller, wenn die Stadt von der Politik endlich die geeigneten Instrumente an die Hand bekäme.“ Dies seien insbesondere eine städtische Struktur- und Entwicklungsgesellschaft, ein Runder Tisch Wohnen und ein Koordinator Wohnen. „Damit könnte vieles im Wohnungsbau erheblich schneller gehen, weil die Wege kürzer wären und alle Akteurinnen und Akteure direkt miteinander sprechen könnten. Dafür müsste die Ratskoalition aus CDU, Grünen und FDP das Problem aber auch als ein solches erkennen und entsprechend handeln.“

 

Homepage SPD Bonn

Umfrage SPD Beuel

Liebe Beuelerinnen und Beueler,

die Beueler Sozialdemokraten wollen nicht nur von mehr Bürgerbeteiligung in der Kommune sprechen, sondern sie auch realisieren. Wir möchten gemeinsam mit Ihnen Politik machen.
Wir möchten von Ihnen wissen, welche Themen und Forderungen für Sie „sehr wichtig“, „wichtig“, „weniger wichtig“ oder „unwichtig“  sind. Das Ergebnis wird dann in einer Konferenz Ende des Jahres veröffentlicht und gemeinsam mit Ihnen beraten. Diese Ergebnisse wollen wir dann in Beuel umsetzen und auch zum Schwerpunkt unseres nächsten Wahlprogramms machen.

Deshalb bitten wir Sie, sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen und folgende Fragen zu beantworten.

Umfrage:

SPD Bonn

Termine

Alle Termine öffnen.

20.02.2019, 15:00 Uhr AG 60+ der Bonner SPD: Vorstand
Mitgliederöffentliche Vorstandssitzung der Arbeitsgemeinschaft 60+ im SPD-Unterbezirk Bonn

21.02.2019, 15:00 Uhr AG 60+ Bad Godesberg: Treff
Thema: "Schwerpunkte der SPD-Ortsvereine Bad Godesberg-Nord und -Süd im Jahr 2019"

22.02.2019, 19:00 Uhr AG Migration & Vielfalt: Sitzung

27.02.2019, 14:00 Uhr AG 60+ der Bonner SPD: Vorstand Besuch Ausstellung 100 Jahre Frauenwahlrecht

27.02.2019, 14:00 Uhr AG 60+ der Bonner SPD: Museumsbesuch zum Thema 100. Jahrestag des Frauenwahlrechts in Deutschland
Einladung

Alle Termine

Wetter-Online

Counter

Besucher:96518
Heute:47
Online:1