Bonn muss seiner Verpflichtung als Mitglied im „Bündnis Städte sicherer Häfen“ nachkommen

Veröffentlicht am 20.06.2020 in Allgemein

Anlässlich des Weltflüchtlingstages am morgigen Samstag macht die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn auf die Situation der Flüchtlinge weltweit aufmerksam.

„70 Millionen Menschen befinden sich derzeit auf der Flucht – das entspricht 84,3 Prozent der Bevölkerung Deutschlands. Dieser Zahl muss man sich erstmal bewusst werden! In Zeiten von Corona ist deren Situation besonders dramatisch. Allein auf der griechischen Insel Lesbos leben 25.000 geflüchtete Kinder, Frauen und Männer in provisorischen Hütten oder Zelten. Wie sollen in Flüchtlingscamps die gängigen Abstands- und Hygieneregelungen eingehalten werden?“, fragt Peter Kox, sozialpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn.

„Wir haben uns erfolgreich dafür eingesetzt, dass Bonn Mitglied im „Bündnis Städte sicherer Häfen“ wird. Doch bisher sind nur Lippenbekenntnisse seitens des Oberbürgermeisters erfolgt. Wir wollen, dass Bonn endlich seinen Verpflichtungen nachkommt. Wir haben mehr als 300 freie Plätze für Flüchtlinge. Es ist ein Zeichen der Humanität und Solidarität in unserer Stadt Menschen aufzunehmen und ihnen eine Perspektive zu geben“, mahnt die Fraktionsvorsitzende und Vorsitzende des Sozialausschuss Angelika Esch.

„Mit der Aufnahme von Flüchtlingen allein ist es jedoch nicht getan“, betont Peter Kox, sozialpolitischer Sprecher der Fraktion. „Wir müssen dafür sorgen, dass anerkannte Flüchtlinge in unserer Stadt teilhaben und wohnen können. Die Bonner Bilanz ist blamabel: Hunderte Flüchtlinge haben ihr Anerkennungsverfahren längst durchlaufen, hocken aber nach wie vor in Unterkünften, weil wir zu wenige Wohnungen in Bonn haben. De facto sind das also zusätzliche Notunterkünfte für Wohnungslose – und damit ein bedrückendes Zeichen für die sozial- und wohnungspolitischen Versäumnisse in der Stadt. Hier muss endlich Abhilfe geschaffen werden!“

 

OB Wahl 2020

Aktuelle-Artikel

Counter

Besucher:96519
Heute:43
Online:2